Software-Safety-Standards im Vergleich (Automotive / Luftfahrt / Raumfahrt)Software-Safety-Standards im Vergleich (Automotive / Luftfahrt / Raumfahrt)


Aerospace und Automotive Software-Safety-Standards im Vergleich

Safety-Standards für voll automatisiertes Fahren und unbemanntes Fliegen - von Automotive über Telekommunikation bis zu UAVs, Satelliten und für Service-Center

Zielsetzung

Die New Mobility auf der Strasse und in der Luft mit zunehmender Vernetzung erfordert zunehmend sicherheitskritische mobile Kommunikation. Dabei basieren die Systeme und Standards der verschiedenen Branchen auf unterschiedlichen Safetyprinzipien und haben über Jahrzehnte sehr verschiedene Sicherheitsstandards entwickelt.

Dieses Tagesseminar gibt eine Einführung in die aktuellen Safetystandards, zeigt die verschiedenen Anforderungen auf und gibt praktische Ansätze zur Lösung.

Simulation war in der Raumfahrt stets die einzige Möglichkeit die Funktionsweise und Zuverlässigkeit nachzuweisen und wird nun zunehmend sicherheitsrelevant in der Automobilbranche bei Nachweisen von automatisierten Fahrfunktionen eingesetzt.

Inhalt des Seminars

In Zeiten von zunehmender Vernetzung und Automatisierung ergeben sich verstärkt höhere Anforderungen an eine sicherheitskritische mobile Kommunikation.
Die sicherheitsrelevanten Systeme und Standards der Automobil-, Luftfahrt- und Raumfahrtbranche basieren auf sehr unterschiedlichen Safety-Prinzipien.

Die rasante Entwicklung von New Mobility auf der Straße und in der Luft birgt durch ihre stärkere und komplexere Vernetzung der Systeme ganz neue Chancen aber auch Risiken für unsere kritische Infrastruktur:

  • Welche Safety-Konzepte gibt es für automatisiertes Fahren und welche Rolle spielen raumfahrtbasierte Dienste dabei?
  • Wie sind die Anforderungen an das unbemannte Fliegen? Wie ist der aktuelle Stand der Technik?
  • Wie sind die verschiedenen Software-Safety-Standards (SORA, ECSS, ISO 26262) im Detail zu vergleichen und welche Synergien ergeben sich daraus?
  • Wie kann Simulation als Safety-Nachweis helfen?
  • Welches sind die sicherheitsrelevanten Systeme und Kommunikationsschnittstellen unbemannter mobiler Systeme (Straße, Wasser, Luft)?
  • Welche sind die praktischen Lösungsmöglichkeiten für Kommunikation, Fernsteuerung, Navigation sowie Kollisionsvermeidung, die man aus diesem Vergleich erarbeiten kann?

Das Seminar beinhaltet zudem mindestens zwei Fallbeispiele zum Automatisierten Fahren und UAVs, in welchen interaktiv und detailliert die Top-Level-Safety-Anforderungen für die gesamte sicherheitsrelevante Wirkkette dargestellt werden.

Herr Manfred Reisner informiert an diesem Tag umfassend über Safety-Standards für voll automatisiertes Fahren und unbemanntes Fliegen - von Automotive über Telekommunikation bis zu UAVs und Satelliten.

Dauer

1 Tag

Preis

850 € pro Person zzgl. MwSt.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Manager, Qualitätsleiter, Entwicklungsleiter und Safety-Manager, deren Verantwortung die Entwicklung bzw. Bereitstellung Systeme mit Sicherheitsanforderungen an Software in den Branchen: Systemhersteller Unbemannte Flugzeug-, UAV- und (Auto)motive-Systeme für automatisiertes Fahren oder vernetzen Systemen einschließt.

Weitere Teilnehmer: Integratoren, Raumfahrt Control-Center, Product Safety Verantwortliche, Software- Teamleiter, Safetymanager, Geschäftsführer

Wichtige Themen und Konzepte werden anhand anschaulicher Beispiele vorgestellt.Der Teilnahmebetrag enthält Tagungsunterlagen, Mittagessen, und Pausengetränke. Wir stellen jedem Teilnehmer ausgedruckte Seminarunterlagen bereit. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmeurkunde.

Buchung

Zum aktuellen Angebot für dieses Seminar und die Buchung gelangen Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass wir grundsätzlich 4 Wochen vor dem geplanten Beginn entscheiden, ob das Seminar tatsächlich stattfindet. Melden Sie sich bitte rechtzeitig vorher an.

Inhouse-Schulung

Sollten Sie daran interessiert sein, dieses Seminar inhouse bei Ihnen durchzuführen,

senden Sie bitte eine E-Mail an die Akademie

oder erreichen Sie uns telefonisch unter

+49 (0)89 2035 7062.